Dienstag, 9. November 2010

Wer nicht zur Ü30 Party kommen kann: Nächster Treff!


MACHMALAUT spielt am Samstag, 20. November in der Surker Tenne!

Über 20 Bühnenjahre hat die Recklinghäuser Band MACHMALAUT mittlerweile auf dem Buckel. Rundherum hat sich die Besetzung zwar immer mal wieder geändert, der Musikrichtung ist man aber treu geblieben: gespielt werden immer noch Rock-, Pop- und Bluesklassiker aus allen Jahrhunderten! Vorzugsweise natürlich die, bei denen Mann/Frau auch schon mal anfängt, unruhig zu stehen…!

Die Sommerpause hat MACHMALAUT genutzt, um einige neue Songs einzuspielen. Diese will die Band jetzt auch allen Freunden der Livemusik in der Surker Tenne präsentieren. Wie schon beim diesjährigen Tanz in den Mai auf dem Schulbauernhof in Röllinghausen wird die Band Grounded aus Ratingen den Abend musikalisch beginnen. Für MACHMALAUT ist es das erste Konzert in der Surker Tenne überhaupt. Neben tanzbarer Musik wird es natürlich auch leckere Kaltgetränke geben.

Der Eintritt beträgt 8 €, Einlass ist ab 19:30 Uhr.

Euer Eicki

Dienstag, 2. November 2010

Zwischentreff - Auf der Ü30 Party im Ruhrfestspielhaus am 13. NOV!

Hiermit möchte ich folgendes an Euch alle weiterleiten, da ich heute eine e-Mail sowohl von Anne, als auch Hermann bekommen habe, scheint es dringend zu sein! ;-)

Wir, dazu gehören neben mir auch noch Rainer Mader, Gabi Ellenbeck und Anne Gober, haben beim letzten Revival-Konzert im Hittorf-Gymnasium beschlossen, dass Abi-Treffen alle fünf Jahre zwar toll, aber doch eigentlich zu wenig sind. Deshalb haben wir kurzerhand beschlossen, uns bei der nächsten Ü-30-Party im Ruhrfestspielhaus, Samstag, 13. November, zu treffen. Rainer Mader, Anne Gober, Marc Pöhlmann und ich sind auf jeden Fall dabei.

Wir freuen uns aber über jeden aus dem Abi-Jahrgang 1984, der mit uns im Ruhrfestspielhaus über alte und neue Zeiten plaudern will.

Hermann Böckmann

Viel Spaß. Jörg

Mittwoch, 29. September 2010

Montag, 6. September 2010

ROHS statt DSDS - Rock Over Hittorf Spezial: Ehemalige Schüler rocken die „Zeche Hittorf“

Am Freitag, 01. Oktober, wartet auf alle Fans der Live-Musik ein ganz besonderer Leckerbissen. Dann nämlich wird die alte Turnhalle des Hittorf-Gymnasiums zum Mekka der Rockmusik. Im Festivalcharakter werden ehemalige Schüler der „Zeche Hittorf“ mit ihren damaligen Bands – und das in Orginalbesetzung(!) – die alten (Musiker)Zeiten hochleben lassen.
Wie es sich für ein Musikfestival gehört, gibt’s neben den rockigeren Gigs auch einige Unplugged-Acts. In den Nebenräumen wird natürlich auch ein Backstagebereich eingerichtet, denn schließlich wird es auch das eine oder andere freudige Wiedersehen zu feiern geben.

Die Idee zu diesem Musikfestival wurde beim diesjährigen „Treffen der Generationen“ geboren, bei dem sich wie immer ehemalige Schüler treffen, um in gemütlicher Runde über die guten alten Zeiten zu plaudern. Und wie immer waren auch ein paar dabei, die während ihrer Schulzeit mit ihren Schülerbands am heute noch jährlich stattfindenden „Rock Over Hittorf“ teilgenommen hatten. Beim Glas Wein kam dann die zündende Idee: warum nicht mal ein Festival mit Bands von ehemaligen Schülern veranstalten? Schließlich hatten ja nicht alle ihre Instrumente nach dem Schulabschluss eingepackt, sondern teilweise sogar erfolgreich Karriere als Musiker gemacht.

Gesagt – getan: mit Heinz Zalkau und Frank Eickmann, die als Musiker mit ihrem legendären Bandauftritt von „Bongo Furore“ zum Abi 1984 quasi den Grundstock für „Rock Over Hittorf“ gelegt hatten, fand man schnell zwei Fürsprecher und Organisatoren. Die beiden wollen als „Festival-Manager“ für einen unvergesslichen Abend bei Publikum und Zuhörern sorgen und planen dementsprechend schon fleißig, während es die Bands in ihren Proberäumen schon kräftig krachen lassen.

Im Einzelnen werden spielen: The Flaws, Wild Hot’n Hungry, Far Out, Wildes Holz, Exalted Parsley, Motown Junk und Wizball. Als Gastact ist ein kurzer Auftritt von MACHMALAUT geplant. Der straffe Zeitplan steht bereits: ab 18:30 werden die Bands im Wechsel rocken, als Finale wird es eine gemeinsame Session geben, die um Punkt Mitternacht mit einem (musikalischen!) Feuerwerk beendet sein wird. Und das alles bei einem Eintritt von nur 5 €! Für Getränke und Snacks wird natürlich gesorgt.

Der Vorverkauf der Eintrittskarten wird nach den Sommerferien starten.